Vereinsheim

Mal wieder Lust für den SVO hinter der Theke zu stehen? Termine für Dich und Dein Team gibt´s hier: Info

Übrigens kannst du das Sportheim auch für deine private Feier mieten. Info

Wer ist Online?

Wir haben 102 Gäste online

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Der Anfang - Trainingsbeleuchtung oder heute auch Flutlicht genannt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Beitragsseiten
Der Anfang
Vergebliche Mühen
Erste Verwaltung
Fussballbetrieb in Osternohe
Erstellung eines Spielfeldes
Umkleidekabinen werden gebaut
Spiel ohne Trikots
Trainingsbeleuchtung oder heute auch Flutlicht genannt
Skirennen, Sportgeländebau und Schweinsknöchle
25-Jähriges und Sportplatz-Einweihung
B-Platz und 30 Jahre SVO
Betreuerhäuschen, Sandkasten und Frauenfßball
Aufstieg der Fußballer
Frauenaufstieg, Georg Zeltner und C-Platz
Feierlaune der Frauenmannschaft und Talauer Einblick
Landkreislauf, Juniorinnen und JFG Schnaittachtal
Parkplatz, Frauen-Relegation und Nordic-Walking
Zahlenvergleich nach 50 Jahren
Alle Seiten

 

Trainingsbeleuchtung oder heute auch Flutlicht genannt

1970 kam man auf die Idee eine Trainingsbeleuchtung anzuschaffen. Zuerst war geplant von Bondorf bis zum Sportplatz ein Kabel zu verlegen. Aufgrund der nicht unerheblichen Kosten wurde der Plan jedoch alsbald wieder verworfen. Schließlich erwarb man in Hirschbach für 50,-DM ein eingelagertes, noch aus der Kriegszeit stammendes Stromaggregat (Zündapp). Man brachte das Gerät zwar zum Laufen, aber bei Dauerbetrieb entstand jedes Mal ein Ausfall, sodass ständig Reparaturen erforderlich wurden. Zuletzt hatte keiner mehr Lust es wieder in Gang zu bringen. Was bei einem zwischenzeitlichen Aufwand von 1423,91 DM nur für die Instandhaltung auch gerechtfertigt war.

Am Anfang der 70er Jahre wurde der gemeinschaftliche Zusammenhalt durch viele Vereinsausflüge gestärkt. Einer dieser führte zum Beispiel 1972 nach Krimml und Kaprun.

1974 wurde von der Gemeinde Schnaittach die Benutzung der Turnhalle für Trainingszwecke genehmigt.

1978 Wurde eine Gymnastikgruppe gegründet. Die 1.Übungsstunde fand am 24.01.1978 statt.

 

Im Februar 1979 wurde in einer Verwaltungssitzung der Antrag eingebracht dem Verein eine Skiabteilung anzugliedern. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Im Sommer des gleichen Jahres bauten dann Mitglieder der Skiabteilung auf den Ziegler´s-Wiesen am Schloßberg eine Skiabfahrtstrecke mit einer Länge von rund 800 Metern ( siehe Bild).

Am 03.02.1979 wurde in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Eintragung ins Vereinsregister beschlossen. Weiterhin wurde das 20-jährige Bestehen im Zusammenhang mit der Sonnwendfeier und einem Pokalturnier gefeiert.

Der Vereinsausflug führte nach Rüdesheim am Rhein.

In diesem Jahr wurden auch die ersten Grundstücksverhandlungen wegen eines neuen Sportgeländes in Osternohe mit den Grundstückseignern und dem Markt Schnaittach durchgeführt.

1980 wurde für die A-Jugend eine Spielgemeinschaft mit dem FC Hedersdorf gebildet.

Mit dem Bau eines neuen Sportgeländes sollte im Herbst 1980 begonnen werden. Daher wurde am 15.07.1980 ein Bauausschuß gegründet.

 



 

Empfehlungen

 

Empfohlener Browser für diese Seiten.

SV Osternohe 1959 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting